News

weitere News siehe News



facebook


Kontakt






Mitglied


Regionaler Ansprechpartner des "Akita Club e.V."
fuer American Akita in Baden Wuerttemberg
Prueferin fuer den Verhaltenstest im Akita Cub e.V.

Tierschutzbeauftragte des Akita Club e.V.



Züchterin im VDH

Ich lebe seit vielen Jahren im schönen Vorallgäu nahe dem Bodensee. In dieser ländlichen
Gegend wachsen meine Welpen als Familienhund artgerecht auf. Seit frühster Jugend
zog mich das Wesen "Wolf" in seinen Bann, begeistert von seiner Wildheit und Sanftheit
zugleich. So kam es, dass mich der Hund nunmehr 40 Jahre durchs Leben begleitet.
Ein unsichtbares Band, das mich mit ihnen verbindet. Die Indianer nannten das
"Seelenbrüder". Ich hatte einige Seelenbrüder verschiedener Rassen aber erst der Akita
der seit über 20 Jahren mein Seelenbruder ist ließ mich die wahre Bedeutung erkennen.
Ein faszinierender Hund der wirklich nichteinfach ist, aber hat man den Weg zu ihm gefunden
bekommt man etwas ganz besonderes.

Einmal Akita immer Akita

Der erste Akita zog 1992 bei uns ein, eine wunderbare Hündin "Enby von Nobara Ken.
Sie hatte schon damals das Erscheinungsbild des heutigen American Akita, auch der
Ahnentafel zu entnehmen hatte sie amerikanische Vorfahren. Sie entwickelte sich sehr gut,
so spielte ich mit dem Gedanken zu züchten. In der Zwischenzeit bahnten sich Veränderungen
im Standart des Akita Inu an. Und auf einmal war unser "Rassehund" keiner mehr,so wurden
wir wie viele andere auch "Heimatlos". Damit war der Gedanke zu züchten erst mal verschoben,
damit aber die Vielseitigkeit des Akita nicht verloren ging züchteten doch einige unter anderen
Umständen weiter. Auch unsere Hündin wurde Mutter, ich behielt zwei Töchter von ihr und wir
lebten 15 Jahre glücklich und zufrieden mit unseren Mädels. Nun habe ich wieder die Möglichkeit
aufgegriffen die Akitas zu züchten die ich so liebe und schätze, diesmal als eigenständige Rasse
mit eigenen Standart und Verein. Nach vielen Jahren des Beobachten, Lernen und Verstehen des
Akitas und die erworbenen Kenntnisse sehe ich mich in der Lage dies zu bewältigen. Eine große
Herausforderung und Verantwortung zugleich. Ich habe mich für eine kleine Hobbyzucht entschieden,
deshalb finden sie bei mir auch keine große Anzahl von Zuchthunden, sondern Familienmitglieder.
Massenzucht lehne ich ab, denn jeder Hund sollte seine Bedürfnisse und Zuwendungen erhalten.
Daher lege ich größten Wert bei der Auswahl der Elterntiere.

ZIEL:

Gesunde, kräftige und gut sozialisierte Hunde.
Dennoch sind Züchter keine Götter die perfekte Lebewesen schaffen können, denn wir alle
unterliegen den Gesetzten der Natur und ihren Launen. Aber wir können viel bewirken wenn wir
gewissenhaft beider Auswahl der Zuchttiere sind. Darin sehe ich meine Aufgabe und meine
Verantwortung.

HUNDEZUCHT IST VERTRAUENSSACHE

Sie als Käufer vertrauen dem Züchter, dass sie einen gesunden Hund bekommen. Ich als Züchter
vertraue ihren Angaben und gebe meinen Welpen vertrauensvoll in ihre Obhut. Wir beide wünschen
uns ein langes Miteinander für Mensch und Hund

Vertrauen ist der Anfang von Allem.

Daher ist es mir ein großes anliegen, das ich immer einen guten Kontakt zu den Käufern meiner
Hunde habe. Aus diesem Grunde werden wir einmal im Jahr ein Treffen aller Hunde und deren
Freunde veranstalten.